Einkaufsfahrt zum CAP -Markt nutzen!

Für Menschen in der Verbandsgemeinde Linz, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, bietet der Seniorenbeirat in Kooperation mit dem CAP-Markt in St. Katharinen eine erweiterte Einkaufsmöglichkeit an.

Bereits seit 2013, bei der Gründung der ersten Gemeindecafés in Ohlenberg und Leubsdorf, ist der CAP-Markt bei der sozialen Versorgung mit im Boot und liefert den Bürgerinnen und Bürgern die bestellten Waren bis zur Haustür. Neben der eigentlichen Versorgung mit den Dingen des Alltags ist es für die Menschen aber auch wichtig, zumindest ab und zu auch selbst einkaufen zu können, die Ware vor Ort auszuwählen und zu spüren, Teil der Gesellschaft zu sein.

Deshalb startete der CAP-Markt mit dem eigenen Kleinbus Anfang Juni und holt die Bürgerinnen und Bürger, die sich zuvor angemeldet haben, zuhause ab, bringt sie zum Einkaufen nach St. Katharinen und danach wieder nach Hause.

Und so funktioniert die Einkaufsfahrt:

Jeweils am ersten und dritten Mittwoch im Monat wird die Einkaufsfahrt angeboten. Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde Linz können sich bis zum jeweiligen Dienstag vor der Fahrt beim Seniorenbüro der Verbandsgemeinde unter der Telefon-Nummer 02644-560159 anmelden. Die Abholung mit dem Kleinbus erfolgt zwischen 10:00 und 10:30 Uhr und die Heimfahrt ist so vorgesehen, dass die Teilnehmer gegen Mittag wieder zuhause sind.

Interessenten können sich anmelden unter Telefon-Nr.:  02644-560159.

Dort erhalten Sie auch weitere Informationen.

Auskunft erteilt auch der CAP-Markt: Telefon 02622 – 892 1280.

Was steckt hinter dem Namen CAP?

CAP wird abgeleitet vom Wort „Handicap“, also Beeinträchtigung. Der Grundgedanke ist es nämlich, neben der Schaffung von Arbeitsplätzen für das Fachpersonal aus dem Einzelhandel auch Menschen mit Beeinträchtigungen geeignete und vor allem langfristige Arbeitsmöglichkeiten zu bieten.

Dieser Markt ist somit für alle eine Chance – für die Kunden, die Produkte von A-Z im CAP-Markt schnell und einfach kaufen können und für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen ein neuer Lebensmittelpunkt geboten wird.

Hinter dem CAP-Markt St. Katharinen steht die Heinrich-Haus gGmbH. Das Heinrich-Haus mit mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ein modernes Sozialunternehmen für Menschen mit Körper-, Lern- und Sinnesbehinderungen und Senioren mit vielfältigen Bereichen wie Wohnen, berufliche Bildung oder Arbeit und Beschäftigung.

„Sie zahlen bei den Produkten dadurch selbstverständlich keinen Cent mehr – sondern unterstützen uns in unserem Tun ganz nebenbei mit Ihrem Einkauf im CAP-Markt!“